Zweitwohnsitz in Bella Italia, auf Zypern oder im schönen Mexiko ? Das muss man sich erst einmal leisten können! Satz höre ich so oft…. und ich möchte einmal darüber schreiben, wie ich es möglich machen werde. In manchen Dingen bin ich total pragmatisch und ein „geht nicht – gibt es in meiner Welt nicht!“ und meine Welt besteht auch aus Zahlen…

Das (Arbeits-) Konzept vom Zweitwohnsitz und mobilen Arbeiten 

Ich sage ja immer, dass ich Deutschland nicht gänzlich den Rücken kehren mag – sondern, dass ich liebe das Konzept von Zweit/Drittwohnungen. Das praktizierte ich bereits mit Anfang 20, also vor gut 20 Jahren. Von einem Gehalt, damals den OP- Schwestergehalt finanzierte ich mir 2 Wohnungen. Eine größere 3 Zimmerwohung in meiner Heimatstadt und in der nächst großen Uni – stadt eine 2 Zi Parterrewohnung.
Meinem Naturell (freiheitsliebender Freigeist) kommt das sehr gelegen… dieses Konzept von Leben.
Ich werde das zukünftig wieder realisieren und im Zuge dessen steht die Frage im Raum:
„Wie kann ich es leistbar machen?!“
Es gibt mehrere Möglichkeiten, meine Gedanken dazu mal hier:
Fang klein an… investiere, was deine Geldbörse zulässt und steigere dann alles.
  1. Ich könnte kleineren Wohnraum kaufen und ihn, wenn ich ihn selbst nicht bewohne, anderen zur Verfügung stellen. Ähnlich dem AirBnB Konzept. Bedenke dabei, dass die Tilgungsrate sich immer abdecken lässt… auch im Worstcase Szenario – sprich, wenn keiner das Haus, z. B. in den Wintermonaten mieten sollte.
  2. Ich könnte ein größeres Haus kaufen, einen Teil selbst bewohnen und den anderen Teil dauerhaft vermieten, so dass zumindest die eigene Tilgungsrate gedeckt ist. Im besten Falle, ist sie sogar noch höher. Ist das der Fall, kannst du nach einer weiteren Immobilien kaufen und die Tilgungsrate von dem plus aus Immobilie 1 finanzieren. Bsp: Eine Kundin von mir überlegt eine Villa für 1,4 Mio Euro zu kaufen… ein Teil wird vermietet, ein Teil als Büro ausgebaut. So hat sie die Tilgungsrate kleiner gehalten und ein KfW Darlehen für die Immobilie und für das Business mit besonders günstigen Konditionen kann auch greifen. Das ist einfach genial.
Alles hab ich schon selbst gemacht: kaufen… vermieten… Finanzierungen dementsprechend aufteilen… Abschreibungen etc. und glaub mir, es ist so vieles mehr möglich, wenn wir uns es nur selbst zutrauen würden. Ich lade dich gern in meine Gruppe ein, da gibt es immer wieder praktische Tipps, wenn du auch deine Geldangelegenheiten in die Hand nehmen möchtest.
Aktuell bekomme ich in meiner Facebookgruppe immer mehr Fragen zu meinem Zweitwohnsitz- konzept, weil sich in der Arbeitswelt einfach vieles ändert. Gerade durch Corona und einfach sehr viele liebäugeln vom Ausland aus zu arbeiten egal ob angestellt oder nicht. Ich darf zitieren:
“Doch der durch die Corona-Pandemie rasant befeuerte Trend zum Arbeiten von zuhause hält unvermindert an. Wenn ein Arbeitgeber das mobile Arbeiten anordnet, dürfen Mitarbeitende ihre Arbeitsleistung theoretisch auch im Ausland erbringen.”
Anfang August findet dazu eine LIVE Veranstaltung via Zoom statt, zu der du dich kostenfrei anmelden kannst. Klicke einfach auf das Bild und du gelangst zur Anmeldeseite.
Tags

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.